Prof. Dr.iur Karl Zsolt Radnóczy

Rechtsanwalt (D, H)
Europäischer Rechtsanwalt (RO, Pl)

Karl Radnóczy (*1954) studierte Rechtswissenschaften in München. Von 1985 bis 1989 war er in den Vereinigten Staaten bei der deutsch-amerikanischen Handelskammer in Los Angeles, Repräsentant der Kitec Corporation und Partner von Dr. Lindner und Radnóczy Venture Capital.

1990 wechselte er zur Kanzlei Nörr, Stiefenhofer & Lutz München (heute „noerr“ LLP), wo er bis 2009 als Gesellschafter tätig war und für die er als Mitglied des Sozietätsausschusses die mittelosteuropäischen Büros im allgemeinen, im Besonderen die Büros in Budapest, Bukarest und Warschau aufbaute und leitete.

Parallel zu seiner Tätigkeit für „noerr“ war Radnóczy von 1993 bis 2000 Vorstandsmitglied der HypoVereinsbank Hungaria Rt., Aufsichtsrat der Hypo-Leasing Hugaria Kft. und Vorstandsmitglied der Hypo-Securities Hungaria Rt. Radnóczy ist seit Mai 2005 aktives Mitglied des Vorstandes der Deutsch-Ungarischen Industrie- und Handelskammer DUIHK.

2009 gründete er die Kanzleien Radnóczy & Partners Budapest und CEE-Lawyers LLP. July 2011 trat er Graf Kanitz, Schüppen & Partner als of Counsel bei und gründete zusammen mit Graf Kanitz, Schüppen & Partner die CEE-Lawyers EWIV, eine Vereinigung unabhängiger Kanzleien aus Zentral- und Mittelosteuropa.

Prof. Dr.iur, Ph.D. Radnóczy hat die deutsche, als auch die ungarische Vollzulassung als Rechtsanwalt.

karl-radnoczy

Beratungsschwerpunkte: Gesellschaftsrecht, Unternehmenskäufe und Beteiligungen an Gesellschaften in Mittelosteuropa, Immobilien und Bankrecht. Radnóczy ist daneben häufig Referent bei Fachseminaren zu Mittelosteuropa und lehrt Rechtswissenschaften an der staatlichen Universität Polytechnika in Bukarest im Rahmen des Bolognaprograms der EU, auch ist er u.a. Verfasser des Lehrbuchs zum EU-Subventionsrecht: „Támogatások az Európai Unióban“ (ISBN 9630581329).

Gerne können Sie jederzeit Kontakt mit uns aufnehmen.
Per Telefon
Kontakt per E-Mail